Roboter-Teams treten an

Das Junioren-Team der Herta-Lebenstein-Realschule in Stadtlohn ist am vergangenen Wochenende bei einem Vorentscheid in Beckum angetreten. Die Mannschaft schaffte es ins Viertelfinale.

STADTLOHN - In diesem Jahr nimmt die Roboter-Arbeitsgemeinschaft „Herta-Robotics" der Herta-Lebenstein-Realschule mit drei Teams an der Regular Category der World Robot Olympiad (WRO) teil. Zwei Teams aus den Jahrgangsstufen gehen in der Altersklasse Senior an den Start, ein Team aus der siebten und achten Schulklasse in der Altersklasse Junior.

Die World Robot Olympiad ist ein internationales Bildungsprogramm, das Jugendlichen den Zugang zu naturwissenschaftlichen Fächern erleichtern und sie für einen Ingenieurs- oder IT-Beruf motivieren soll. Die WRO Wettbewerbe kombinieren den Nervenkitzel eines Sportevents mit der Herausforderung, einen Lego Mindstorms-Roboter zu bauen, designen und zu programmieren. Dabei haben Jugendliche die Möglichkeit, praktische Erfahrungen in der Arbeit mit den Robotern zu sammeln.

In diesem Jahr nehmen mehr als 100 Teams an acht regionalen Vorentscheiden der WRO in Deutschland teil. Die Seniorenteams der Herta-Lebenstein-Realschule treten am 18. Mai zum Vorentscheid an der Fachhochschule in Dortmund an. Dort können sich vier Teams für das Deutschlandfinale qualifizieren. Das Juniorenteam startete bereits am Wochenende beim Vorentscheid an der Realschule in Beckum und erreichte das dortige Viertelfinale.

Gastgeberland Indonesien

Weltweit machen mehr als 20 000 Teams in über 40 Ländern bei der WRO mit, und in jedem Jahr steht eines der Länder besonders im Fokus – es fungiert als Gastgeberland für das internationale WRO Finale, das im November in der Hauptstadt Indonesiens, Jakarta, stattfindet. Passend dazu sind die Aufgaben gestellt: Die Teams der Altersklasse Junior, circa 13 bis 15 Jahre, müssen mit ihrem Roboter die Tempelanlage Borubodur restaurieren, ein indonesisches Weltkulturerbe. In der Altersklasse Senior, etwa 16 bis 19 Jahre, muss der Roboter die Eier des Komodowarans auf „Komodo-Island“finden und zählen, eine von 17 508 Inseln Indonesiens.

Beim Deutschlandfinale haben die 20 besten Teams die Möglichkeit, die Startberechtigungen zum WRO-Finale in Indonesien zu erlangen. Insgesamt können je Altersklasse zwei Tickets für Indonesien vergeben werden. Jetzt organisiert die Herta-Lebenstein-Realschule Stadtlohn am 25. Mai einen regionalen Vorentscheid im Rahmen der deutschen Vorrunde zur World Robot Olympiad (WRO). Der Vorentscheid in Stadtlohn findet in der Regular Category und den Altersklassen Junior und Senior statt. Dabei können sich die besten zwei Teams für das Deutschlandfinale Anfang Juni in Dortmund qualifizieren.

Veranstaltung in Stadtlohn

Der Wettbewerb in Stadtlohn ist eine öffentliche Veranstaltung und beginnt gegen 9 Uhr. Besonders spannend ist es für Besucher ab 12 Uhr, wenn die Roboter auf den Robotertischen auf Punktejagd gehen. Der Eintritt ist kostenlos. Im Rahmenprogramm spielt die Schulband, Kinder und Jugendliche können an Workshops zum Thema Lego-Robotik teilnehmen, im Forschungstruck der Universität Groningen können Versuche zum Thema Solarenergie durchgeführt und ab 14 Uhr bei Kaffee und Kuchen entspannt werden.

Herta-Lebenstein-Realschule: Roboter-Teams treten an - Lesen Sie mehr auf:
http://www.muensterlandzeitung.de/lokales/stadtlohn/Herta-Lebenstein-Realschule-Roboter-Teams-treten-an;art959,1994936#66665440Die World Robot Olympiad ist ein internationales Bildungsprogramm, das Jugendlichen den Zugang zu naturwissenschaftlichen Fächern erleichtern und sie für einen Ingenieurs- oder IT-Beruf motivieren soll. Die WRO Wettbewerbe kombinieren den Nervenkitzel eines Sportevents mit der Herausforderung, einen Lego Mindstorms-Roboter zu bauen, designen und zu programmieren. Dabei haben Jugendliche die Möglichkeit, praktische Erfahrungen in der Arbeit mit den Robotern zu sammeln.

In diesem Jahr nehmen mehr als 100 Teams an acht regionalen Vorentscheiden der WRO in Deutschland teil. Die Seniorenteams der Herta-Lebenstein-Realschule treten am 18. Mai zum Vorentscheid an der Fachhochschule in Dortmund an. Dort können sich vier Teams für das Deutschlandfinale qualifizieren. Das Juniorenteam startete bereits am Wochenende beim Vorentscheid an der Realschule in Beckum und erreichte das dortige Viertelfinale.

Gastgeberland Indonesien

Weltweit machen mehr als 20 000 Teams in über 40 Ländern bei der WRO mit, und in jedem Jahr steht eines der Länder besonders im Fokus - es fungiert als Gastgeberland für das internationale WRO Finale, das im November in der Hauptstadt Indonesiens, Jakarta, stattfindet. Passend dazu sind die Aufgaben gestellt: Die Teams der Altersklasse Junior, circa 13 bis 15 Jahre, müssen mit ihrem Roboter die Tempelanlage Borubodur restaurieren, ein indonesisches Weltkulturerbe. In der Altersklasse Senior, etwa 16 bis 19 Jahre, muss der Roboter die Eier des Komodowarans auf „Komodo-Island"finden und zählen, eine von 17 508 Inseln Indonesiens.

Beim Deutschlandfinale haben die 20 besten Teams die Möglichkeit, die Startberechtigungen zum WRO-Finale in Indonesien zu erlangen. Insgesamt können je Altersklasse zwei Tickets für Indonesien vergeben werden. Jetzt organisiert die Herta-Lebenstein-Realschule Stadtlohn am 25. Mai einen regionalen Vorentscheid im Rahmen der deutschen Vorrunde zur World Robot Olympiad (WRO). Der Vorentscheid in Stadtlohn findet in der Regular Category und den Altersklassen Junior und Senior statt. Dabei können sich die besten zwei Teams für das Deutschlandfinale Anfang Juni in Dortmund qualifizieren.

Veranstaltung in Stadtlohn

Der Wettbewerb in Stadtlohn ist eine öffentliche Veranstaltung und beginnt gegen 9 Uhr. Besonders spannend ist es für Besucher ab 12 Uhr, wenn die Roboter auf den Robotertischen auf Punktejagd gehen. Der Eintritt ist kostenlos. Im Rahmenprogramm spielt die Schulband, Kinder und Jugendliche können an Workshops zum Thema Lego-Robotik teilnehmen, im Forschungstruck der Universität Groningen können Versuche zum Thema Solarenergie durchgeführt und ab 14 Uhr bei Kaffee und Kuchen entspannt werden.

aus der Münsterland Zeitung vom 8. Mai 2013

© 2018 Herta-Lebenstein-Realschule - Burgstr. 38-42 - 48703 Stadtlohn