Schüler entdecken ihre Potenziale

Stadtlohn. „Sie können sich ruhig mal draufstellen", beurteilt Denny aus der 8c die selbstgebaute Brücke, „die hält bestimmt!". Beim Zusammenbau mithilfe von Schere, Kleber und Papier war nicht nur handwerkliches Geschick wichtig, auch Kreativität und Teamwork waren gefragt. Die Aufgabe war Teil der Potenzialanalyse, bei der sich die Achtklässler der Herta-Lebenstein-Realschule in Kooperation mit dem JFB Stadtlohn mit ihren besonderen Stärken und beruflichen Interessen auseinandersetzten.
Zu Beginn stand dabei eine Selbsteinschätzung in Bezug auf Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit oder Konfliktfähigkeit. Im weiteren Verlauf des Tages durchliefen die Schülerinnen und Schüler dann verschiedene Stationen, bei denen unterschiedliche Fähigkeiten unter Beweis gestellt werden mussten. So ging es beim „Memory XXL" um Kommunikationsfähigkeit, bei einem Spiel „Ei aus dem Nest holen" sollte ein Tennisball nur mit einem langen Seil über eine bestimmte Strecke transportiert werden. Bei einer Berufe-Recherche suchten die Schüler Informationen zu einem Berufswunsch eines Mitschülers heraus und präsentierten diese dann vor der Gruppe. „Es geht hier aber nicht um eine konkrete Berufsberatung, sondern darum, erste Fragen der Berufsorientierung zu beantworten", sagt Manuel Epker vom JFB. „Wir wollen die Selbstreflexion und Auseinandersetzung mit eigenen Stärken, Interessen und Neigungen fördern." Am Ende stand dann ein persönliches Auswertungsgespräch, bei dem die eigene Einschätzung mit den Beobachtungen der Experten verglichen wurde. Dabei zeigten sich viele Schüler überrascht, dass sie sich und ihre Fähigkeiten unterschätzt hatten.
Die Ergebnisse des Tages werden nun in der Schule aufgegriffen, denn die Potenzialanalyse markierte den Startschuss für die weitere Berufswahlorientierung, die ab jetzt in den Klassen 8 und 9 an der Herta-Lebenstein-Realschule fest im Stundenplan steht.

aus der Münsterland Zeitung vom 5. März 2014

Info

Hier geht es
zum

© 2018 Herta-Lebenstein-Realschule - Burgstr. 38-42 - 48703 Stadtlohn