HERTA wieder im Deutschlandfinale

Die Spannung in der Aula der Euregio-Gesamtschule in Epe ist zum Greifen, als die Schüler ihren Roboter auf den Parcours setzen. Sie haben programmiert, getüftelt, verbessert. Jetzt muss sich erweisen, ob das kleine Lego-Gerät seine Aufgaben bewältigt. Es geht - kurz gesagt - darum, dass der Roboter bestimmte Steine erkennt und zu bestimmten Zielorten transportiert, dabei Hürden umfährt - und das alles in möglichst kurzer Zeit. Der kleine Roboter flitzt über die Fläche, stapelt Steine, sammelt dabei Punkte.


Jubeln dürfen Danil Schumin und Stephan Boyko aus der 5. und 6. Jahrgangsstufe der Herta-Lebenstein-Realschule aus Stadtlohn: Die beiden Schüler dürfen im Juni zum Deutschland-Finale der World Robot Olympiad nach Schwäbisch Gmünd fahren.

der WRO-Wettbewerb

Weitere Informationen zum diesjährigen Wettbewerb gibt es bei

© 2018 Herta-Lebenstein-Realschule - Burgstr. 38-42 - 48703 Stadtlohn