Der Nikolaus war da

Traditionen werden nicht gebrochen, auch nicht in Corona-Zeiten.
Das sagte sich auch der Heilige Mann, als er in diesem Jahr zusammen mit seinem Knecht Ruprecht wieder an die Klassentüren der Klassen 5 klopfte und unsere Schülerinnen und Schüler mit seinem Besuch überraschte.

Seit vielen Jahren ist es schöne Tradition, dass der Nikolaus Anfang Dezember seinen Rentier-Schlitten auf dem Schulhof parkt und mit einem Sack voller Gaben, die ihm der Förder-verein der Schule eingepackt hat, die Klassen 5 erfreut.
Bevor er diese aber verteilt, liest er aus seinem goldenen Buch vor, was ihm bei seiner Beobachtung der Klassen aufgefallen ist, lobt in der Regel Arbeitsverhalten und Zusammenhalt, äußert aber auch Kritik an Verhaltensweisen, die ihm nicht in Ordnung erscheinen.
Bisher musste der Knecht Ruprecht allerdings nur gelegentlich mit der Rute drohen; zum Einsatz kam sie zum Glück noch nie.

© 2018 Herta-Lebenstein-Realschule - Burgstr. 38-42 - 48703 Stadtlohn