Endlich wieder nach Wojcieszˇw

Zwei Jahre lang machte Corona einen Strich durch die Rechnung, jetzt konnte die Herta-Lebenstein-Realschule Stadtlohn wieder zum schon traditionellen Pfingstlager nach Polen fahren. Gemeinsam mit den begleitenden Lehrkräften Frau Twardzik, Herr Robers und Herr Walde besuchten die Schülerinnen und Schüler das seit über 30 Jahren befreundete Kinderheim im schlesischen Wojcieszow. Dort erlebten sie tolle Tage voller spannender Ausflüge und Begegnungen. Zwar musste der Aufstieg zur Schneekoppe wegen eines heftigen Schneefalls auf dem Gipfel abgesagt werden. Alternativ bereitete aber dafür ein Besuch im Kletterpark ebenso viel Spaß wie die Fahrt auf der Sommerrodelbahn oder auch ein Besuch im Schwimmbad. Spannend wurde es zudem bei der Besichtigung einer Glasbläserei und bei verschiedenen Workshops, wo die Schülerinnen und Schüler selbst kreativ werden konnten.
Im Mittelpunkt standen aber sicherlich die Begegnungen und Spiele mit den polnischen Gastgebern. Dass in diesem Jahr zusätzlich auch eine Gruppe aus der Ukraine geflüchteter Jugendlicher teilnahm, gab der Fahrt eine besondere Atmosphäre. „Es ist einfach wunderbar zu beobachten, wie alle zusammen Spaß haben und so schnell Grenzen überwunden werden", meint Andreas Walde. Nicht zuletzt die spannenden Gespräche abends beim Lagerfeuer werden sicherlich lange in Erinnerung bleiben.
Höhepunkt war wie in jedem Jahr das gemeinsame Fest im Park des Kinderheims. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler auch offiziell einen Scheck in Höhe von stolzen 4500 Euro überreichen. Dieses Geld hatten sie zuvor bei einem Sponsorenlauf zugunsten des Kinderheims erlaufen. Ergänzt wurde dies zudem noch durch zwei Privatspenden der Familien Hilbert und Löderbusch, die ebenfalls durch viel Engagement ihr Umfeld zum Helfen animiert hatten. So konnte sich das Kinderheim über eine Unterstützung von insgesamt 11.000 Euro freuen.
Zwar waren sich alle Beteiligten einig, dass die persönlichen Kontakte und Freundschaften, die hier entstehen, viel wertvoller sind. Aber das überreichte Geld hilft nunmal auch den polnischen Waisenkindern - und in diesem Jahr ebenso den Jugendlichen aus der Ukraine. Foto HLR

gekürzt auch in der Münsterland Zeitung vom 24. Juni 2022

Kinderheim Wojcieszˇw

Mehr über das Kinderheim und die Partnerschaft seit über 30 Jahren finden Sie hier!

ę 2018 Herta-Lebenstein-Realschule - Burgstr. 38-42 - 48703 Stadtlohn