Technik, die begeistert

Vertreter der zahlreichen Sponsoren überreichten
neue Technik-Bausteine für die Projekte

STADTLOHN. Es war wie Weihnachten für einige Schüler der Herta-Lebenstein-Realschule in Stadtlohn, ihren Projektleiter und Lehrer Dietmar Kemper und Schulleiter Ludger Terfrüchte, als nun Vertreter der Sponsoren, Förderer und Netzwerker ihre „Geschenke" überreichten.
Gezielt hatten sie neue Technikbausteine mitgebracht, die für ein gemeinsames Ziel eingesetzt werden: die Förderung der schuleigenen Roboter-Teams, die seit 2004 von Kemper betreut werden. Am Samstag, 17. Mai, wird das Projekt noch getoppt durch den „Tag der Robotik und der naturwissenschaftlichen Phänomene", an dem unter anderem ein Wettbewerb der World Robot Olympiade (WRO) stattfinden wird.
„Wir wollen in Zukunft fester Standort im weltweiten WRO-Netzwerk werden", untermauerte Terfrüchte sein Anliegen gegenüber den Förderern aus der Wirtschaft und aus dem Weiterbildungsbereich. Klar definierte er auch, weswegen die Schule ihre Roboter-Teams fördert: „Wir wollen Kinder und Jugendliche anspornen, komplexe Aufgaben mit kreativen Lösungen zu bewältigen."
Vier Teams aus allen Jahrgängen der Schule führten ihre Ideen vor, mit denen sie am Samstag in den Wettbewerb gehen wollen. Das Thema des Wettbewerbs der WRO Saison 2014 lautet „Roboter im Weltraum". „Man denkt, dass sich lauter Nerds damit beschäftigen. Wichtig ist, dass man gute Laune mitbringt", so Kemper.


Projekte vorgestellt
Die Schüler bestätigten das durch ihre Vorstellungen der Projekte für den Wettbewerb. Vertreter der Firma Waesta Anlagenelektronik Stadtlohn und Studenten und Professo¬ren der Twente-Hochschule und der Fachhochschule Münster zeigen am Samstag, welche beruflichen Wege die Schüler mit dem Wissen aus den Robotik-Teams gehen können. Fabien Davids (23) aus Südlohn ist das beste Beispiel, was man beruflich mit dieser Erfahrung machen kann. Er besuchte die Herta-Lebenstein-Realschule, legte sein Fachabitur in Informatik am Berufskolleg für Technik in Ahaus ab und absolviert zurzeit ein duales Studium bei der Computerfirma d.velop in Gescher.

aus der Münsterland Zeitung vom 14. Mai 2014

 

Die Sponsoren:

 

Frau Sandra Wilms

Herr Professor Dr.
Jürgen te Vrugt

Herr Clemens Lösing

Herr Ludger Hillmann

Herr Ludger Mielczarek

Frau Gabi Wenke / Herr Dr. Heiner Kleinschneider

Herr Werner Schäper

Förderverein der Herta-Lebenstein-Realschule

Sponsoren

Besuchen Sie unsere
Sponsoren:

© 2018 Herta-Lebenstein-Realschule - Burgstr. 38-42 - 48703 Stadtlohn